Mit kleinen Schritten geht es los:            Die Vorschule

Vorschulklassen

Vorschulklassen sind Einrichtungen der Grundschule, in denen das Kind bis zu seiner Einschulung von einem Pädagogen in seiner Persönlichkeits-entwicklung begleitet wird.

 

In der Vorschulklasse wird das Kind in seinen emotionalen, kognitiven, motorischen und sozialen Fähigkeiten gefördert und findet Vertrauen in der anregenden Schulumgebung.

 

Hier kann das Kind seiner Wiss- begierde nachgehen, individuelle Fähigkeiten in altersgerechter Weise weiterentwickeln und seine Lernfreude stärken.

 

Sie sind nicht zu verwechseln mit vorschulischen Gruppen der Kindergärten, die im allgemeinen Sprachgebrauch auch häufig als "Vorschulen" bezeichnet werden.

 

Tagesablauf

Beim Spielen, Malen, Bewegen, Darstellen, Kommunizieren, Musizieren, Gestalten, Forschen, Entdecken und beim Umgang mit Medien machen die Vorschulkinder vielfältige gemeinsame Lernerfahrungen. Dabei lernen die Kinder bereits verschiedene Arbeitsformen wie z.B. Partner- oder Gruppenarbeit, Stations- oder Werkstattbetrieb kennen.

 

Und natürlich gibt es altersangemessen noch viel freie Zeiten zum Spielen, Toben, Träumen. Bringzeiten und "freie Tage zwischendurch" gestalten sich  noch wesentlich freier, als nach offiziellem Schulstart.

 

Ein Kurzkonzept zum Tagesablauf finden Sie im Download gleich unterhalb dieses Kastens.

 

 

Unsere Vorschule
Eine umfangreiche Beschreibung unserer Vorschule bieten wir hier zum Dowload als PDF
Vorschule_Info.pdf
PDF-Dokument [69.1 KB]

Vorschule - oder noch ein Jahr Kindergarten?

Da diese Frage jedes Jahr aufs Neue viele Eltern bewegt, haben wir mit dem Elternrat eine umfangreiche Broschüre für Sie erstellt auch mit vielen Elternstatements und Erfahrungen von denen, die sich für oder gegen Vorschule entschieden haben. Gerne händigen wir Ihnen diese Broschüre im Sekretariat aus!

Ein erfolgreicher Übergang in die Grundschule ist ein wesentliches Ziel der

Arbeit in Vorschulklassen. Die Anschlussfähigkeit wird gefördert, indem das

Vorschulkind an die Organisationsform, die Arbeitsweisen und die Inhalte der

Grundschule herangeführt wird.

 

Zudem stimuliert das Umfeld mit "echten" größeren Schulkindern die Vorschüler intensiv darin, durch Nacheifern großes Entwicklungsschritte zu machen, die ohne den Anreiz älterer Kinder oft ausbleiben (ein Effekt, den sicher alle Eltern von mehreren Kindern von zu Hause kennen!). Schüchterne Kinder werden selbstbewusster, unruhige Kinder konzentrierter, "grenzenlose" Kinder gewöhnen sich an Regeln.

 

Dennoch ist Schulfähigkeit ist ein Prozess, der mit dem Schulbeginn noch nicht abgeschlossen ist.

 

Er erfordert eine kontinuierliche Zusammenarbeit von Vorschulpädagogen,

Elternhaus und Grundschullehrkräften und reicht in die Arbeit der Grundschule

hinein, so dass die Vorschullehrer auch nach Schulstart noch eng mit den Erstklasslehrern in Kontakt stehen.

 

Beim Spiel, Malen, Bewegen, Darstellen, Kommunizieren, Musizieren,

Gestalten, Forschen, Entdecken, beim Umgang mit Medien machen die

Vorschulkinder vielfältige gemeinsame Lernerfahrungen.

 

Und natürlich gibt es altersangemessen noch viele freie Zeiten zum Spielen, Toben, träumen. Bringzeiten und "freie Tage zwischendurch" gestalten sich auch noch wesentlich freier, als nach offiziellem Schulstart.

 

In Formen des Miteinanderlernens wie Partnerarbeit, Kleingruppenarbeit, Tages-

oder Wochenplanarbeit, Stationenlernen, freier Arbeit, Erzähl- oder

Gesprächskreisen, Projekten oder bei Festen verbinden sich soziales und

individuelles Lernen.

Lerninhalte, Arbeitsformen und Aufgabenstellungen richten sich nach den

Möglichkeiten. Interessen und Situationen innerhalb der Lerngruppen.

 

Der Lehrer-Schüler-Schlüssel liegt dabei ganz bewusst schon in dem Rahmen, den die Kinder auch in der Schule antreffen. Auch dies hilft den Kindern zu wachsen und zu erkennen, dass es schon vieles gibt, was sie selber können und sie mitgestaltender Teil einer Gruppe sind mit gemeinsamer Verantwortung.

 

Lehrer, Eltern und Erzieher staunen jedes Jahr aufs Neue, wie unglaublich schnell die Vorschüler sich einleben und sich zu ihrem Positiven hin entwickeln.

 

"...denn wenn ich schon zu Schule gehe, kann ich das schon!" ;-)

 

 

ELBKINDER GRUNDSCHULE
Grotefendweg 20
22589 Hamburg

 

Telefon

040 4287633-0

Fax

040 4287633-22

Email

info@

elbkinder-grundschule.de


Unsere Sekretariatszeiten

Montags bis freitags von 7.30-13.00 Uhr

sowie nach Vereinbarung.

In der Zeit von 7.40-7.50 ausschließlich für Krankmeldungen


Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Schule der Freien und Hansestadt Hamburg

 

 

 

 

 

 

Wir hatten bereit so viele Besucher:

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elbkinder Grundschule